collapse collapse

 Community


 User Info




Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

 Partnerseiten

rpgvx.net

Das Forum ist offline

Autor Thema: Vermächtnis der Finsternis V 1.0  (Gelesen 7923 mal)

Offline Kyoshiro

  • Global Mod
  • RPGVX-Forengott
  • ****
  • Beiträge: 1623
  • Stand up and fight!
    • Mein Blog
Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« am: November 13, 2008, 19:33:30 »




Dunkel Rituale, Opfermorde und Aberglaube sind Alltag für den Okkultismusexperten Senras Talcael. Im Auftrag der Regierung kümmert er sich um Verbrechen deren ein dunkler Glaube zugrunde liegt. Sein neuester Fall bringt Senras in größte Gefahr bei der er sich entscheiden muss wem seine Loyalität gilt.

Ein Spiel von Kyoshiro? Ja, ihr habt richtig gesehen, ich habe mal gemakert und präsentiere hier mein Werk.

Wenn man sich die Geschichte und das Spiel ansieht, dann merkt man eindeutig, dass ich mich von P.I. Gilga hab inspirieren lassen, diesen Umstand leugne ich auch nicht, ich ziehe meine Hut vor Sol Niger und deshalb habe ich mich entschieden dieses Spiel zu machen. Es ist der erste Teil einer Reihe von der ich noch nicht weiß, wie lang sie wird, da mir immer wieder neue Ideen kommen und deshalb dürftet ihr euch einer Vielzahl von kleinen Episoden freuen.
Nun aber genug der Vorworte, los geht es mit meiner Vorstellung^^.



In Rile geht ein Mörder um und richtet seine Opfer auf brutalste Weise hin.
Es steht fest, dass es sich hierbei um einen religiös motivierten Täter handelt und so wird Senras Talcael eingeschaltet, da er der Beste auf diesem Gebiet ist. Zunächst scheint es ein gewöhnlicher Fall zu sein, doch dann sucht Senras tiefer unter der Oberfläche und fördert erschreckendes zu Tage.
In die Geschichte scheint selbst die Regierung oder zumindest Teile davon verstrickt zu sein…







Anfangs sollte es nur einen spielbaren Charakter geben, nämlich Senras Talcael der Titelheld meiner Geschichte. Er ist ein Gelehrter dessen Spezialgebiet Okkultismus ist. Senras ist 26 Jahre alt und lebt in einem kleinen Haus in Irsteth. Senras war früher schon fasziniert von dunkler Magie und Riten. Auslöser dafür war der Fund eines uraltes Buch auf dem Dachboden,  fortan beschäftigte er sich mit Geisterbeschwörungen und Ähnlichem. Als er die Schule verließ stand für ihn fest, dass er studieren und sein Wissen weiter vertiefen wollte. So ging er an die staatliche Universität um nach drei Jahren intensiven Studiums zu promovieren. Die Regierung wurde auf ihn aufmerksam, als er in einem kleinen Städtchen mysteriöse Geistervorkommen aufdeckte. Nun muss er dauernd durch das Land ziehen und sich mit Hokuspokus und vermeintlichen Hexen befassen. Der anfangs als spannend erachtete Job zehrt an seinen Nerven und oft wünscht sich Senras auch einmal Zeit für sich zu haben.





Aus einem einfachen NPC kann schnell ein Hauptcharakter werden, zumindest bei mir. Und so geschah es, dass Senras‘ Begleiter Phorex ein vollwertiger Charakter wurde. Phorex ist eigentlich der Bote, der Senras über neue Fälle informiert und ihn zu den jeweiligen Tatorten führt, gleichzeitig ist er auch der Leibwächter von Senras, da dieser sich gerne mal in missliche Lagen bringt. Nach der militärischen Grundausbildung wurde Phorex Teil einer Wacheinheit der Regierung und schließlich abkommandiert den Gelehrten Senras Talcael zu begleiten. Zunächst fühlte er sich als Diener degradiert doch schnell riss ihn die Begeisterung von Senras mit und er bringt sich immer wieder in die Untersuchung mit guten Ideen ein. So entstand eine Freundschaft zwischen den Beiden, die bis zum heutigen Tag währt.



Um ehrlich zu sein habe ich keinerlei Features in meinem Spiel. Ich nutze zwar das SKS von RPG Tankentai und das FF9 Menü von ERZENGEL, aber in meinen Augen sind nur Dinge, die man selber gemacht hat wirkliche Features. Und so kann ich eigentlich nichts als wirklich Eigenes aufweisen, außer einer Geschichte die sich von einem simplen Mordfall zu einer tiefgründigen, verstrickten und wendungsreichen Geschichte entwickelt.



Selbstverständlich gehört zu einer anständigen Vorstellung auch ein Teil wo man Bilder seines Spiels vorstellt und eben solch ein Bereich ist hier. Ich nutze zwar Lichteffekte, aber keine Schatten und solchen Hokuspokus, ich wollte nur einmal ausprobieren, ob ich LE hinbekomme.

Spoiler for Hiden:


Der Titelbildschirm meines Spiels

 

Das Haus Senras Talcaels in dem man sich zu Beginn des Spiel wiederfindet



Das kleine Wirtshaus in Rile, einzige Karte mit einem Schatteneffekt



Der Nordbezirk von Rile



Die Leidenden die das Spiel bereits durch haben, fragen sicherlich nach dem „Wie geht es weiter?“. Ich möchte nur einen kleinen Ausblick geben auf das was in der nächsten Episode folgen soll. Vermächtnis der Dunkelheit ist nur der Prolog zu der eigentlichen Geschichte die ich erzählen möchte und beleuchtet die Hintergründe von Senras Talcael. Damit ich nicht die Spannung verderbe werde ich deswegen erst einmal warten, bis ich Teil 2 in einen angemessenen Status gebracht habe, um dann die eigentliche Geschichte vorzustellen.




Zum Schluss möchte ich mich bei allen bedanken, die mich bei diesem Projekt unterstützt haben. Dieses Spiel soll kein Meilenstein sein oder in irgendeiner Weise innovativ, ich bin einfach nur froh, dass ich nach 1 1/2 Jahren in denen ich Maker mal endlich ein Spiel beendet habe und es sogar spielbar ist xD.
Da ich wohl schlecht meine eigene Vorstellung niedermachen kann musst wohl du, Sk!p, meines Amtes walten. Jetzt haben endlich die Leute die Möglichkeit Jahre der Boshaftigkeit und der sarkastischen Spielekritisierung zurückzahlen xD.
Also los!!! :D

Kyoshiro

« Letzte Änderung: Dezember 31, 2012, 09:37:09 von Kyoshiro »

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Sol Niger

  • Gast
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #1 am: November 13, 2008, 20:47:26 »
So jetzt aber^^

Positiv:
+ Frische Story (fängt zwar ähnlich wie meine an, aber geht nach ein paar Minuten ganz andere (überraschende) Wege
+ Liebe zum Detail
+ Super Sprache und Dialoge
+ Hübsche Graphik (nur ein bischen zu bunt ;))
+ kurz und knackig
+ Ich komme in den Credits vor :)

Negativ (sorry muss sein :():
- Diese Gedudel^^ Mann ich hasse das -.-
- Die Kämpfe waren saulangweilig. Zudem hat einer der beiden Gegner nur verteidigt...

Alles in Allem sehr ausgereift und gelungen :)
OT: meld dich mal bitte demnächst per ICQ, damit wir mal wegen der Story und dem Kartensystem brainstormen können ;)
« Letzte Änderung: November 13, 2008, 21:44:52 von Sol Niger »

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Silvanus

  • Der längste regestrierte User hier xD
  • VX-Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 984
  • Makerer im Ruhezustand
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #2 am: November 13, 2008, 22:55:05 »
So mein lieber Kyo, habs auch ma angetestet ;)
Ich werd das jetzt unterteilen, einmal schreibe ich was gut und was schlecht war.
Und im anderen Teil sind Bilder wo ich dir Fehler noch markiert habe =)

Schriftlicher Teil

Positiv aufgefallen:
-Die Gestaltung der Pictures (Titelbild usw.)
-Die Schrift im Spiel und der Windowskin..gefallen mir ;)
-Texteffekte
-Mapping ganz solide
-die INN Musik, fand ich cool XD
-Interessante Charakter (besonders die Hauptperson *.*)
-Spannende Geschichte bis jetzt
-Macht Lust auf mehr :D



Negativ aufgefallen:
-Bei dem Kampf gegen die 2 Typen, der Blonde hat "Normalen Angriff" gemacht, dann kam ne animation auf sich selbst, sprich er haute sich selbst xD Und dann stand da "Kein Schaden"
-Wenn Gegner angreifen, kommt kein Effekt, weder grafisch noch sound mäßig ;(
-Als ich in dem 2 vs 2 Kampf den oben besiegte, erschien dieser wieder in der Runde danach...machte nur nichts und man konnte ihn nicht angreifen.
-Kämpfe noch etwas zu unbalanciert und öde - kenne das Problem selbst xD
-Nach dem Kampf werden die Figuren einfach ausgeblendet, kannste schöner machen o.o
-Das ENDE (also das picture) war einfach ZACK! da :D


Visueller Teil






Schluss

Im großen und ganzen ist dir der Prolog (?) gut gelungen.
Die Kämpfe die etwas öde sind, kurbeln den Spielspaß kaum runter^^
Story gut erzähl, Charakter gefallen mir, auch schöne Grafiken wenn auch mit wenigen macken im Tile.
Note würd ich ne 2 geben (1 wäre ja perfekt :D)
Ich denke sowieso das kurzspiele, sach ich jetzt mal, ne größere zukunft hier hätten als solche ewig langen die zu 80% sowieso
nie fertig werden.
Leute, nehmt euch an Kyo ein Beispiel ! ;P
Weiter so =)
« Letzte Änderung: November 13, 2008, 22:56:42 von Silvanus »

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Kyoshiro

  • Global Mod
  • RPGVX-Forengott
  • ****
  • Beiträge: 1623
  • Stand up and fight!
    • Mein Blog
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #3 am: November 14, 2008, 08:16:02 »
Wow, Danke für die guten Kritiken, ich dachte jetzt wird es in der Luft zerfetzt.

Fange ich mal bei Sol an:
Schön, dass es dir so gut gefallen hat vor allem mit der Story, das motiviert.
Nunja, mit der Musik ist das immer so ein Problem, ich selber habe nicht soo die Möglichkeiten selber Spielemusik zu machen und von daher muss ich nun einmal auf das zurückgreifen, was andere erstellt haben.
Die Kämpfe sind eigentlich auch mein Sorgenkind zumal die Gegner nie das machen, was ich will xD.

Und nun zu Silva:
Danke für die gute Note, ich hatte mit einer 3 gerechnet oder gar schlechter, aber so gefällt es mir :).
Ich habe mir eine Liste gemacht, was ich alles verbessern muss.

Fehler = behoben

- Problem mit normaler Angriff
- Grafik des Toten verändert sich
- "Ende"-Grafik poppt auf einmal vor
- Charaktere sterben unschön
- Nicht halbtransparente Schatten/Grüne Flecken
- Kämpfer erscheint nach Tod - Da muss ich mich mal informieren, habe es bis jetzt nicht geschafft das abzuändern
- Keine Gegneranimation/kein Sound - Muss ich mich ebenfalls informieren

Ich sammele weiterhin die Fehler um dann eine gefixte Version herauszubringen^^. Werde mich mit den oben genannten Problemen mal an wen wenden, der es wissen müsste :) .
Teil 2 wird dann wohl gleich ohne Beanstandungen erscheinen, dafür knechte ich ein paar mehr Betatester MUAHAHA.

Kyoshiro

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Sol Niger

  • Gast
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #4 am: November 14, 2008, 09:28:21 »
Das ist sehr ratsam^^ Aber Respekt, dass dein Spiel so ohne Betatester aussieht/funktioniert :D

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Sk!p

  • Foren-ReArchitekt
  • VX-Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 975
  • Mit(t)arbeiter schreibt man mit einem T =P
    • Foren-ReArchitekt
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #5 am: November 14, 2008, 09:39:47 »
Joar okay wie es nach diesen Kriterien aussieht,
werde ich mich nun am Wochenende ja nicht mehr hinter das
Spiel klemmen müssen.
Sieht so aus als ob ihr die ohnehin schon geringe Fehlerquote
auch ohne mich nochmal stark senkt.

Das heißt ich kann mich auch mal am We ne Stunde auf
zwei bei meiner Freundin 'entspannen' ^^

Sk!p

Klischee Antagonist! | Back From Hell To Conquer The World!


Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Jisatsu

  • VX-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 457
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #6 am: November 14, 2008, 19:02:10 »
So, hab das Spiel natürlich auch mal gespielt und muss sagen, dass es mir sehr gefallen hat. Trotz einiger Fehler, die vielleicht sogar schon genannt wurden, ist dein Spiel abspoulut empfehlenswert und ich freue mich schon richtig auf den 2. Teil. Aber jetzt zur Bewertung:

+ Sowohl der Titel und das Titelbid vorallem, als auch der Schluss hat mir sehr gut gefallen; Mit Schluss sind jetzt die Credits gemeint, bei denen du dir auch wirklich Mühe gegeben hast... Wenn nicht, siehts jedenfalls so aus ^^
+Die Textbox und die Schriftart sind sehr gut gewählt und passen perfekt zum Rest des Spieles
+ Brilliante Dialoge, die den Spieler wirklich fesseln... Respekt ^^
+ Solides Mapping, hab fast nichts dran auszusetzen! (Fast, weil jeder sich noch verbessern kann^^)
+ Super Einsatz von Lichteffekten
+ Passende Musik, die die Atmösphäre extrems steigern
+ Ralph stirbt XD (Gott wie ich den hasse -.-)


- Das Char- und Faceset von Senras passen meiner Meinung nach überhaupt nicht zusammen. Erstens die Haarfarbe, die beim Faceset viel dunkler ist und dann die Kleidung, die auch nicht so ganz passt.
- Die Notizen in Ralphs Raum bleiben liegen, wenn man sie schon eingesammelt hat
- Beim Ansprechen von Ralph ändert sich dessen Grafik
- Wenn man den Brief in dem einen Haus anklickt, wird immer das selbe gesagt (Hoffe du weißt, was ich meine ^^)
- Warum greifen die Wachen nicht ein, wenn man da von dem vermummten Typen angegrifen wir?
- Die Alarmglocke hörtz sich irgendwie nicht wie eine Alarmglocke an oO
- Das zerlumpte Bett in der Lagerhalle ist nicht begehbar
- Der Typ, bei dem Zweierkampf am Ende erscheint wieder, auch wenn er schon tot ist


So, das wars dann auch schon. Das Meiste Rote waren ja auch eigentlich nur kleine Fehler, wenn ich das richtig sehe. Im Moment würde ich dem Ganzen noch eine 1 - 2 geben, da doch noch einiges ausgebessert werden sollte, meiner Meinung nach. Musst die Kritik natürlich nicht beachten, soll nur als Hilfe gedacht sein. Vielleicht siehst du das ja auch ganz anders als ich, das kenn ich auch von meinem Menü her... ^^

Jisatsu

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Sk!p

  • Foren-ReArchitekt
  • VX-Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 975
  • Mit(t)arbeiter schreibt man mit einem T =P
    • Foren-ReArchitekt
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #7 am: November 16, 2008, 15:13:18 »
Beta Test
Das Vermächtnis der Dunkelheit Version 1.0 von Kyoshiro

Intro:
Menü ist während der Intro Bilder schon aufrufbar. Der Sound läuft selbstverständlich
Weiter und ist nun nicht mehr mit den Bildern synchron.

Bild mit der Katze:
Der Held als auch die Katze Laufen einfach über den eigentlich
Festen Baumstamm.

Dialog mit dem Bürgermeister:
„Die meisten waren total verstümmelt“ > „Die meisten fanden wir…“
Wiederholung. Klingt nicht so berauschend…

„Aber jetzt gab es einen Mord in dieser Stadt. Und es war ein Bürger aus dieser Stadt“
Nochmal das gleiche Spiel…

Tatort:
Die Notizen werden zwar mitgenommen aber liegen
Weiterhin auf dem Boden rum…

Totengrafik verändert sich beim ansprechen
der Leiche

Notizblock „Verdächtige“ Mirz:
„Dieser Mirz hatte viel Kontakt mit dem
Opfer und ist seid dem Mord verschwunden“
Die zweite Zeile ist ein wenig zu lang für das Textfeld.


Der erste Kampf:
-Niedrige Trefferquote beim Zuschlagen
-Der Gegner stand einige Runden reglos da
-Technickattacken verursachen Zeitweise weniger schaden als normale Angriffe

Dialog mit dem ersten Gegner:
„Los Spuk es aus!“
Das schreiben wir dann bei Gelegenheit mit „ck“

„Verrecke! Aus mir bekommst du nichts heraus“
Ist das Absicht, dass er von der Einzahl auf die Mehrzahl springt?

Zweiter Kampf:
-Der erste erledigte Gegner kommt wieder
-Niedrige Trefferquote beim Zuschlagen
-Der Gegner stand einige Runden reglos da
-Technickattacken verursachen Zeitweise weniger schaden als normale Angriffe


Dialog mit Shizariel:
„Wir bekamen den Auftrag für Forschungen am Menschlichen Körper“
Der Satzbau ergibt keinen Sinn…
z.B :
„Wir bekamen den Auftrag Forschungen am Menschlichen Körper durchzuführen“

Dritter Kampf:
Dieser Kampf kommt sehr plötzlich. Man versteht kaum den Zusammenhang, aus welchem
Sich zwei ehemalige Kollegen auf einmal an die Gurgel gehen.

Auch war der Kampf eine Spur ‚sehr‘ leicht gehalten.
Drei gezielte Schläge und dein „Freund“ war nicht mehr bereit weiter zu machen.



So das war der offizielle Teil, nun folgt meine eigene Meinung zu dem Spiel.
Was soll ich sagen, das Beste was ich eigentlich machen  kann, ist das Spiel mit
Dem Ähnlichsten zu vergleichen. Das wäre selbstverständlich in dem Fall P.I Gilga

Dein Spiel ist wesentlich kürzer, was von einem Kurzspiel ja auch erwartet wird.
Und bietet nicht ganz den Freiraum.
Man macht wenig selbst, und läuft eigentlich nur von Punkt A nach
Punkt B um sich einen weiteren Dialog anzuhören.

Der Notizblock hat irgendwie seinen Zweck nicht ganz erfüllt. Ich meine es mag Leute geben,
welche permanent drauf starren, ich tat dies nur einmal zum Testzweck.
Das um was es geht, kann man sich auch eben noch so merken, finde ich.

Auch schwingt das komplette Spiel innerhalb der letzen 5 Minuten so dermaßen um,
dass man gar nicht mehr mitkommt. In der einen Minute ist man noch Detektiv (?)
und in der anderen schlägt man seinen Freund nieder, folgt grundlos irgendeinem Mann,
der einem eine Geschichte erzählt hat, und wird danach von der Regierung gesucht.

Ich weiß nicht genau was ich davon halten soll.
Aber vllt ist meine Sicht ja etwas klarer, wenn es weiter geht.
Trotzdem weiterhin viel Erfolg und ich hoffe du weißt eine vllt harte, aber ehrliche
Meinung zu schätzen..

Sk!p

Klischee Antagonist! | Back From Hell To Conquer The World!


Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Kyoshiro

  • Global Mod
  • RPGVX-Forengott
  • ****
  • Beiträge: 1623
  • Stand up and fight!
    • Mein Blog
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #8 am: November 16, 2008, 17:23:44 »
Danke für das ausführliche Testen, Fehler habe ich behoben und demnächst kommt eine (hoffentlich) fehlerfreie Version raus.
Das Ende ist anscheinend etwas zu kurz geraten, das wird im zweiten Teil besser, da bin ich ja schon fleißig dabei^^.
Auf alle Fälle werde ich in im nächsten Abschnitt darauf achten, dass alles klar erklärt ist.

Kyoshiro

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline CaK

  • Database-Verunstalter
  • **
  • Beiträge: 104
  • Promenadenchamp
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #9 am: November 18, 2008, 23:49:51 »
Hey, ich habe dein Spiel mal heruntergeladen und durchgespielt (12 Minuten habe ich gebraucht :) )

Das Spiel an sich ist eigentlich recht schön, die Maps sind durchaus okay (auch wenn so große Türen nicht zu so kleinen Häusern passen ^^), die Geschichte ist auch soweit spannend.
Zwei Sachen, die mir aber negativ aufgefallen sind wären das Nichtvorhandensein von Screentones (tint screen), was dem ganzen Spiel ziemlich viel nimmt, da man bei allgegenwärtiger tagheller Beleuchtung nicht so richtig in diese spannende Stimmung eintauchen kann. Das Zweite, was mMn gravierender und sicher auch schwerer zu beheben ist, ist die Tatsache, dass ich mich als Spieler etwas überflüssig gefühlt habe :D Gut, ein bisschen durch die Stadt gehen, ein paar blinkende Objekte anklicken und in den Kämpfen mit Powerenterknopfdrücken die Gegner vermöbeln war ja drin, an Aktivitäten, aber ich hätte gerne noch das ein oder andere Rätsel zu lösen gehabt.

Das Spiel ist durchaus anspielenswert, gerade weil es nicht so lang ist, kann man es ruhig mal zwischendurch zocken. Allerdings bietet es auch noch viel Raum für Verbesserungen (falls du das willst natürlich), besonders im Bezug auf daas Gameplay.

Mit freundlichen Grüßen CaK



Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Kyoshiro

  • Global Mod
  • RPGVX-Forengott
  • ****
  • Beiträge: 1623
  • Stand up and fight!
    • Mein Blog
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #10 am: November 19, 2008, 08:12:17 »
Danke auch für deinen Kommentar,
ich weiß, dass das Spiel sehr linear und kurz gehalten ist, ich wollte vor allem sehen, was im eventtechnischen Bereich möglich ist.
Ich arbeite im Moment an Teil 2, welcher ein Tag und Nachtsystem hat mit verschiedenen Screentones und auch mit sehr viel mehr Freiheit.
Es fehlen Screentones im ersten Teil weil alles innerhalb einer Nacht spielt und eigentlich sollte es so sein, dass man sieht, wie schnell sich das Leben eines Menschen ändern kann (ist mir wohl nicht so gut gelungen, wird im nächsten Teil auf alle Fälle angepackt).

Mal einen kleinen Zwischenstand zu Teil 2:
Ich habe jetzt die Stadt vom Mapping her fertig (Außenbereich), sowie ein ganz kleines Waldstück. Ansonsten sind bereits (vom Mapping her) fertig das Rathaus, die Schule, das Kräuterhaus, der Lebensmittelhändler, die Kirche, der Krämer, der Pub, das Wirtshaus und das Brodell (ja, man kann sich auch amüsieren ;) ). Damit sind (fast) alle öffentlichen Gebäude begehbar, es fehlt nur noch der Arzt, dann kommen die Bewohner mit ihren Häusern.

Kyoshiro

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Lanari

  • Panty Lover
  • Database-Verunstalter
  • **
  • Beiträge: 124
  • FAIL BLOG!
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #11 am: November 19, 2008, 11:16:55 »
Ich finde das spiel Top auch wenn man nicht alzu viel tuen kann, egal wie ich finde für den vx gibt es zu wenig und keine guten spiele
dieses hier reiht sich für den anfang doch schon mal gut ein und wenns größer wird bzw der 2 Teil?. Dann wirds vieleicht eins der verbreiteten Spiele
des Rpg Maker Vx^^.


Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Klex

  • CoAD - Tiles Publisher
  • VX-Kenner
  • ****
  • Beiträge: 561
    • Klex Blog
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #12 am: November 19, 2008, 13:22:29 »
So ich habe jetzt mal Teil 1 auch angespielt und hier
ist mein Fazit!:

+ Musik ist finde ich genial
+ Manche Sachen deines Tilesets sehen sehr gut aus. Würde mich freuen,
   wenn du dich mal mit mir in Verbindung setzen würdest um mir zu sagen woher du die hast :P
+ Mittelalter Detektiv spielen! Mal was anderes.
+ Das Intro / Outro mit den eingeblendeten Schriftzügen



- Haare und Augen des Helden passen nicht zum Charset
- Ralphs Leiche ändert ich, je nachdem von welcher Seite man ihn anklickt
- Der normale Angriff zockt manchmal nur 5-11.... geht man in die Off-haltung und macht einen
  Skill kommt 350 dabei raus. Das ist mir ein zu großer Unterschied.
- Bug.... sieht einfach nicht so toll aus :D

Spoiler for Hiden:


Gesamt:
Ein sehr schönen Kurzspiel mit einer wirklich guten Atmo. Das ein oder andere Rätsel
würde das Spiel aber noch abrunden, deswegen Note 2.

Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline CaK

  • Database-Verunstalter
  • **
  • Beiträge: 104
  • Promenadenchamp
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #13 am: November 19, 2008, 13:36:29 »
ich finde für den vx gibt es [...]keine guten spiele
dieses hier reiht sich für den anfang doch schon mal gut ein

Herrlich. Man weiß, dass du das Gegenteil meinst, aber der Satz ist eine sehr freundliche Beleidigung ^^

Einen zweiten Teil würde ich sogar nochmal spielen, um zu sehen, ob du dir die Ratschläge hier zu Herzen genommen hast und man vielleicht etwas mehr Aktionsspielraum bekommt. Also, dranbleiben würde ich sagen.



Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0

Offline Lanari

  • Panty Lover
  • Database-Verunstalter
  • **
  • Beiträge: 124
  • FAIL BLOG!
Re: Vermächtnis der Finsternis V 1.0
« Antwort #14 am: November 19, 2008, 13:47:26 »
Ich meine nicht das gegenteil lerne mal Sachen zu verstehen ich meine das es ein Guten Spiel ist und noch besser wird wenn es Länger und
Ausgereifter wird. Maybe der 2.0 und zu sagen das ich hier jemanden beleidige solltest du dir mal von der Backe schmieren. Ich finde es eine Frechheit
mir so etwas zu Unterstellen.

Da es kurz ist war meine aussage so Gewählt das es sich bald vielleicht sogar zu den besten Rpg maker vx spielen einreihen könnte
die es hier so gibt weil es wenige gibt.

Wenn du jemanden Beleidigungen zu schieben magst oder Unterstellen machen wir das Per pm Weiter aber das hier ist nicht der thread oder Ort darfür.
Kindergarten. :o) ...

[/quote]
Herrlich. Man weiß, dass du das Gegenteil meinst, aber der Satz ist eine sehr freundliche Beleidigung ^^
[/quote]
« Letzte Änderung: November 19, 2008, 13:48:08 von Lanari »


 


 Bild des Monats

rooftop party

Views: 1713
By: papilion

 Umfrage

  • Wer soll das BdM gewinnen?
  • Dot Kandidat 1
  • 3 (25%)
  • Dot Kandidat 2
  • 1 (8%)
  • Dot Kandidat 3
  • 2 (16%)
  • Dot Kandidat 4
  • 0 (0%)
  • Dot Kandidat 5
  • 6 (50%)
  • Stimmen insgesamt: 12
  • View Topic

 Schnellsuche





SimplePortal 2.3.3 © 2008-2010, SimplePortal